Wie kann ich mein Englisch verbessern?


In fast allen Berufen sind Englischkenntnisse mittlerweile unabdingbar. Ob als Flugbegleiter oder in der IT, im Krankenhaus oder im Zentralbankwesen: im Zeitalter der Globalisierung werden Fremdsprachen, insbesondere Englisch, immer mehr gefordert. Die meisten Studiengänge an Universitäten setzen voraus, dass Englischkenntnisse gegeben sind, denn internationale Fachliteratur ist für gewöhnlich in der Weltsprache Nr. 1 geschrieben. Englisch ist die Sprache der Forschung und der Wissenschaft.

 

Ihr habt Zweifel daran, ob eure Englischkenntnisse ausreichen?

Es gibt viele Wege das Englische nochmal ein wenig aufzufrischen. Hört euch beispielsweise englische Podcasts an oder schaut englisches Fernsehen. Wenn ihr US-amerikanische Serien oder Filme auf Englisch schaut, könnt ihr nur profitieren, da die deutsche Übersetzung meist später erscheint als das englische Original. So könnt ihr eure Lieblingsshows viel schneller sehen.

Sprach-Apps für eure Smartphones helfen euch die Vokabeln aufzufrischen. Es gibt wirklich zahlreiche Wege die eigenen Sprachkenntnisse auf Vordermann zu bringen.

Ein Auslandsaufenthalt bietet die perfekte Gelegenheit die Sprache zu erleben, denn ihr seid nicht nur rund um die Uhr von der Fremdsprache umgeben, sondern lernt auch gleichzeitig Intonation, Mimik und Gestik der Einheimischen kennen. Vor allem einen störenden Akzent werdet ihr am schnellsten los, wenn ihr zuhören könnt, wie Muttersprachler die Worte betonen.

Hier sind ein paar Optionen aufgezählt, wie ihr schnell ins Ausland kommt und euer Englisch verbessern könnt:

Work and Travel

Viele Abiturienten machen nach ihrem Abschluss erstmal ein Jahr Work and Travel. Bevor es rein ins Arbeitsleben oder ins Studium geht, reist ihr absolut unabhängig durch ein Land, entscheidet selbst wo ihr euch niederlassen möchtet und wo ihr einen Job annehmt. Sowohl auf der Arbeit als auch unterwegs habt ihr Gelegenheit Englisch zu sprechen. Anbieter für so ein Work and Travel ist zum Beispiel iST Sprachreisen.


Au Pair/Demi Pair

Wenn ihr ins Ausland möchtet aber doch gerne etwas sesshafter wärt und gerne mit Kindern Zeit verbringt, dann könnte ein Aufenthalt als Au Pair im englischsprachigen Ausland genau das Richtige für euch sein. Ihr wohnt in einer Gastfamilie und meistert dort den Alltag, während ihr ein fremdes Land kennenlernt.


Auslandssemester

Wenn ihr vor habt nach eurem Abschluss zu studieren, habt ihr auch die Möglichkeit eure Englischkenntnisse im Rahmen eines Auslandssemesters zu verbessern. Informiert euch bei eurer Universität über Erasmus und andere Austauschprogramme, mit denen ihr im Ausland studieren könnt.


Academic Term Abroad

Oder ihr nehmt euch nach der Schule erstmal 12 Wochen frei und lernt einfach nur Englisch. Ihr reist in eine Metropole wie London, New York oder Toronto und konzentriert euch ganz darauf in die englische Sprache einzutauchen. Dieser Auslandsaufenthalt ist nicht an ein Studium oder die Schule gebunden und kann jederzeit genommen werden.


Schülersprachreise

Je früher desto besser: Wieso abwarten, bis ihr fertig mit der Schule seid, wenn ihr auch bereits während der Schulzeit mit der Verbesserung eurer Englischkenntnisse beginnen könnt. Zahlreiche Reiseunternehmen, wie u.a. auch Sprachcaffe bieten über das ganze Jahr verteilt sogenannte Schülersprachreisen an. Besonders beliebt sind die Reisen im Sommer.

London CollageSo könnt ihr eure Sommerferien beispielsweise damit verbringen einen Englischkurs im 1749 gegründeten St. Margarets College in Watford, bei London, zu besuchen. Hier könnt ihr die richtige englische Collegeerfahrung machen: mit Übernachtung und Unterricht im selben Gebäude.

Eine weitere Sommerschule befindet sich in Moulsecoomb, Brighton. Schüler besuchen hier den Unterricht im Watts Building der Brighton Universität, welches nur wenige Minuten von der Unterkunft im Varley Park entfernt liegt.

 

Kostenloser Newsletter

Wir informieren dich gerne kostenlos über alles wichtige zum Thema…