Work & Travel

Ihr wollt raus aus dem Elternhaus, Auslandserfahrungen sammeln und mal auf eigenen Beinen stehen? Dann packt den Rucksack und macht euch raus in die Welt – Work & Travel ist angesagt! Work & Travel ist wohl die beste Möglichkeit ins Ausland zu gelangen, wenn man knapp bei Kasse ist.

Durch die Arbeit vor Ort könnt ihr eure Reise gleich finanzieren. Es gibt viele unterschiedliche Jobs, wie zum Beispiel die Arbeit auf Farmen oder das Kellnern in Cafés oder Restaurants. Meistens sind die Aufgabenbereiche saisonal abhängig.

 

Beliebt Reiseziele für Work & Travel:

 

Die Organisation

Auch hier besteht die Möglichkeit alles selbst zu planen oder professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Beides hat Vor- und Nachteile. Das Organisieren einer Work & Travel Reise ist gar nicht so einfach, da es viele verschiedene Dinge zu beachten und planen gibt.

Eine Work & Travel Organisation bietet schon einmal eine erste Sicherheit, denn sie plant eine Unterkunft sowie den ersten Job. Auch bei Schwierigkeiten kann man sich an einen konkreten Ansprechpartner richten, was vieles erleichtert und die Sorgen mindert.

Ihr wollt jedoch alles lieber auf eigene Faust planen?

Das bietet natürlich mehr Freiheit! Wenn ihr die Reise selbst organisiert, könnt ihr das Datum sowie den genauen Zeitpunkt und Abreiseort selbst bestimmen. Natürlich spart ihr somit auch einige Kosten. Am besten informiert ihr euch ausreichend und überlegt gut, wie die Reise letztendlich organisiert werden soll.

Wer sich einen Überblick über die Planung & Organisation seines anstehenden Work & Travel-Trips verschaffen möchte oder auch schon direkt mit der selbständigen Orga beginnen möchte, der findet auf dem führenden & unabhängigen Work & Travel-Fachportal Auslandsjob.de eine interaktive Work & Travel-Planungsliste, die einen Schritt für Schritt durch den Organisationsprozess führt – einfach mal ausprobieren.

 

Was benötigt ihr? Was dürft ihr auf keinen Fall vergessen?

Die Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen, sind genauso unterschiedlich wie die Work & Travel Angebote selbst. Hier solltet ihr euch bei den jeweiligen Anbietern Informationen im Hinblick auf das Mindestalter usw. besorgen.

Wenn ihr außerhalb Europas reisen und dort Geld verdienen wollt, benötigt ihr ein Visum.

Die Art des Visums hängt vom jeweiligen Land ab. Für Australien, Neuseeland, Kanada, Japan und einige asiatische Länder benötigt ihr das Working-Holiday-Visum. Das ist speziell für Work & Travel Reisende aus aller Welt gedacht. Für die USA gibt es das J1-Visum, das für verschiedene Arten des Work & Travel vergeben wird. Solltet ihr jedoch lediglich einen Auslandsaufenthalt im Sinne von Working Holidays geplant haben, in dem es euch nicht so stark um das Geld verdienen geht, reicht ein Touristen- bzw. Besuchervisum aus. Dies gilt für alle genannten Länder.

Außerdem müsst ihr zusätzlich einen gültigen Reisepass, oftmals ein polizeiliches Führungszeugnis sowie ein Gesundheitszeugnis, mit euch führen. In manche Länder könnt ihr nur mit gültigem Impfausweis und bestimmten Impfungen einreisen. Auch sämtliche Versicherungsunterlagen solltet ihr nicht vergessen – sicher ist sicher.

Ihr wollt im Ausland jobben? Dann vergesst auf keinen Fall eure Bewerbungsunterlagen Zuhause, schließlich wollt ihre eure Reise mithilfe von Jobs finanzieren.

 

Die Vorteile

Die Vorteile von Work & Travel liegen auf der Hand. Ihr könnt euch die Reise direkt durch das Jobben vor Ort finanzieren. Der Traum vom Entdecken der Welt droht nicht mehr an den finanziellen Mitteln zu scheitern. Außerdem sammelt ihr viele neue Erfahrungen, lernt eine neue Kultur kennen und knüpft soziale Kontakte.

Als Work & Travel Reisender kommt ihr viel herum, seid unabhängig und erlernt Selbstständigkeit. Auch im Umgang mit anderen Menschen werdet ihr sicherlich viele Erfahrungen sammeln. Hinzu kommt natürlich, dass sich auch eure Sprechkenntnisse verbessern werden – dies wirkt sich wiederum positiv auf Job-Bewerbungen in Deutschland aus. Zudem machen sich Auslandserfahrungen immer gut in euren Bewerbungsunterlagen.

Kostenloser Newsletter

Wir informieren dich gerne kostenlos über alles wichtige zum Thema…